Tisdagar Einfach mal Luppen

Messerstecherei im Hause Kroos

av Einfach mal Luppen | Publicerades 1/26/2021

Wie es der große Per Mertesacker schon vor ein paar Wochen in Obi-Wan-Kenobi-Manier in diesem Podcast sagte: auf Anspannung muss Entspannung folgen! Und nachdem unsere Helden in den letzten beiden Wochen eine filmreife Schneekatastrophe in Madrid, peinliche Niederlagen gegen namenlose Drittligisten (und den HSV) und eine Messerstecherei in der Küche mit anschließender Notaufnahme (3 Stiche!) überlebt haben – geht es diese Woche eher gemächlich zu in Braunschweig und Madrid. Leichtes Home-Workout, zwei Stunden Mittagsschläfchen und die gemütliche Joggingbuchse gar nicht erst ausgezogen... so lässt's sich leben! In diesem herrlich-bräsigen Sofa-Zustand machen die beiden Brüder diese Woche gepflegt einen auf Akademiker-Podcast, jonglieren stilsicher mit Fremdwörtern, reden über den Trainerwechsel beim "Big City Club", die PR-trächtigen Vorwürfe des Friseur*innen-Verbands gegen die eh schon arg gebeutelte Zunft der Profifußballer, über Auflaufprämien und Trash-Talk auf dem Rasen, über falsche Freunde und schnelles Geld. Viel Spaß bei einer neuen Episode von "Einfach mal Luppen". Hörer*innenfragen, Lob & Kritik wie immer an luppen@studio-bummens.de

Om Podcasten

Der eine wurde zum Fußballer des Jahres gekürt, ist Follower-Multimillionär und spielt bei Real Madrid. Der andere hat sich in Köpenick – beim Madrid Berlins – in die erste Liga gekickt. Toni und Felix Kroos wollen aber mehr: vor allem Kontakt halten. Die beiden Brüder besprechen in ihrem neuen, gemeinsamen Podcast alles, was sie bewegt: Den letzten Freistoß, Familien-Eskapaden im Schrebergarten, Begegnungen mit Robbie Williams, wie Cristiano Ronaldo wirklich ist und warum sich Angela Merkel bislang nicht getraut hat, Toni anzurufen. In “Einfach mal luppen” sind die Hörer*innen in der Telefonleitung der Kroos Brüder, die sich viel zu selten sehen – deshalb aber umso mehr zu sagen haben.