Söndagar Elektro Beats | radioeins

Monolink

av Elektro Beats | radioeins | Publicerades 6/13/2021

Als Steffen Linck von Hamburg nach Berlin zog, war er auf dem Weg entweder Architekt oder Songschreiber mit geschulterter Gitarre zu werden. Doch in Berlin wurde er umgepolt. Das Studium ließ er schleifen, dafür erforschte er das Nachtleben und die elektronische Musikszene. So wurde aus Steffen Linck der Künstler Monolink. Allerdings hängte er die Gitarre nicht an den Nagel, sondern fand für sie einen Platz in der neu entdeckten elektronischen Welt. Der Monolink-typische Sound entstand: ein sehr ausgewogenes, atmosphärischen Feld zwischen Songwriting und feinen elektronischen Soundgebilden.Damit ist Monolink mittlerweile in die Welt hinausgezogen. Er wird für Festivals wie Fusion, Tomorrowland, Coachella oder Burning Man gebucht. Sein zweites Album trägt den Titel "Under Darkening Skies", ein melancholisches, bisweilen düsteres Statement, über das Steffen Link mit Steen Lorenzen in seinem Berliner Studio gesprochen hat. Thema Nummer Eins dieser Elektro Beats-Sendung.

Om Podcasten

Mit den 1986 gestarteten Vorgänger-Sendungen "electronics" und "Himmel & Erde" sind die Elektro Beats die profilierteste und dienstälteste Elektronik-Sendung im deutschsprachigen Raum. Jeden Sonntag präsentiert Olaf Zimmermann aktuelle Elektronik-Sounds, gut gemixt mit Klassikern, CD- und Konzert-Tipps und Studiogästen. Seit Start der Elektro Beats 1997 fanden Interviews mit allen wichtigen Protagonisten elektronischer Musik wie Underworld, Paul Kalkbrenner, Moderat, Kraftwerk, Modeselektor, Moby, Hell, Irmin Schmidt (Can), Apparat, Kruder & Dorfmeister, Cluster, Dapayk & Padberg, Yello, Monolake, Tangerine Dream, schneider tm, Recoil, Boys Noize, Robag Wruhme, Westbam, Mouse On Mars, Ryuichi Sakamoto, NEU!, Jarre, Tosca, Hell, DAF, Schiller, to rococo rot, Klaus Schulze, Karl Bartos, Ellen Allien, Manuel Göttsching, Fritz Kalkbrenner uvm. statt.