DIE SUCHT ZU SEHEN. Der Grisebach Podcast

1 Max Raabe und DIE SUCHT ZU SEHEN

av DIE SUCHT ZU SEHEN. Der Grisebach Podcast | Publicerades 6/5/2020

Unser erster Gast ist der Berliner Musiker Max Raabe: bekannt für sein Faible für die Hits der Zwanziger, für seinen schmelzenden Bariton und seine supersmarten, fast immer ausverkauften Konzerte. Er ist im westfälischen Lünen geboren. Aber schon seit 35 Jahren gehört er zu Berlin, und Berlin gehört zu ihm. Von hier aus, das kann man schon so sagen, hat er es zum Weltstar gebracht. Er adaptiert die großen Schlager von zumeist jüdischen Komponisten der Weimarer Republik. Er komponiert selber oder gemeinsam mit Anete Humpe. Und er ist wohl der einzige, der Die Dreigroschenoper genau so elegant interpretieren kann wie Ooops, I did it again. Die Sesamstraße, die Charts, die Carnegie Hall: Vor nichts macht dieser Max Raabe halt. Nur der Corona-Virus - … der hat auch ihn ausgebremst. Aber dafür hat er diese Woche Zeit für uns!

Om Podcasten

Grisebach fühlt sich neben dem klassischen Kunsthandel mit Bildern stets auch dem Auftrag verpflichtet, Kultur zu vermitteln und Diskurse zu fördern. Es dreht sich hier nicht ausschließlich um die Kunst an sich, sondern immer auch um die Geschichten dahinter. Und genau damit befasst sich der neue Grisebach Podcast. Wir sprechen mit berühmten Malerinnen, Musikern und Autorinnen - und allen anderen, die etwas in oder über die Kunst zu sagen haben. Es wird um die Bilder gehen, die unsere Leben prägen. Die uns inspirieren oder verfolgen. Die uns glücklich machen können oder andächtig. Solche, die im Museum hängen. Solche, die vor unserem geistigen Auge entstanden sind. Erinnerungen, Gemälde, Skizzen, Schnappschüsse, Plattencover, Gifs,– Hauptsache, sie haben uns anders auf die Welt sehen lassen. Credits Redaktion und Moderation: Rebecca Casati Schnitt: Juliane Fritz Titelmelodie: Dagobert Cover: Selina Pavel