Vendetta im hohen Norden und eine in Stein gemeißelte Verleumdung

Liebe Hörerin, lieber Hörer! Noch einmal begebe ich mich etwa 400 Jahre in die Vergangenheit und erzähle von einer Geschichte, die an süditalienische Familienfehden gemahnt, auch wenn sie in Österreichs Norden spielt - und zwar in der Burg oberhalb des beschaulichen Städtchens Raabs an der Thaya. Zwar steht heute das Internet im zweifelhaften Ruf, keine Gemeinheiten zu vergessen, aber wenn man genug Geld, Macht und Einfluss gehabt hat, hat man auch schon vor einigen Jahrhunderten dafür sorgen können, dass der Ruf missliebiger Personen für immer zerstört wird. Wie das? Die vorliegende Episode von "Dunkles Österreich" gibt darüber Aufschluss. Die Musik hat wie immer Musicfox beigesteuert. Bei Fragen, Kommentaren oder Anregungen würde ich mich über eine E-Mail an christian@vajk.at freuen, ebenso natürlich über eine gute Bewertung oder eine Weiterempfehlung des Podcasts. Ich empfehle mich.

Om Podcasten

Ein unrastig Neugieriger auf den Spuren verborgener Vergangenheit, dunkler Geheimnisse und unbekannter Geschichten...