Ende der Welt - Die tägliche Glosse

Statussymbol Privatbibliothek

av Ende der Welt - Die tägliche Glosse | Publicerades 4/20/2021

Die Bücherwand hat ausgedient: Moderne Politiker wie Annalena Baerbock predigen zellulosefrei vor klimaneutralen Mooswänden oder Kletterpflanzen, weshalb die CDU auch das komische Gefühl hat, der Efeu wachse an ihr hoch und weiß, woher die ganzen Misteln in der Krone der SPD kommen. Vorbei die Zeiten, da ein Kardinal Lehmann noch 100.000 Bücher sammelte, was die Baumgrenze in Finnland locker um fünfzig Kilometer nach Süden verschoben haben dürfte. Eine Glosse von Peter Jungblut.

Om Podcasten

Große Politik und kleine Nöte, runde Jubiläen und Anlässe, die um die Ecke kommen: Die tägliche Glosse am Ende der Sendung "radioWelt" auf Bayern 2 ist die Plattform der schrägen Gedanken. Geistreich und witzig, hintersinnig und hinterfotzig, skurril und respektlos. Jeden Morgen als Podcast. Gute Unterhaltung!