MdG – Kapitel 58a – Sage des Nordens

Av Harry Potter Podcast

Avsnittet publicerades: 8/16/2009

Beskrivning

Harry war nicht der Einzige, der in diesem Augenblick die Todesser auf dem Bild bemerkt hatte; auch Remus, der neben ihm stand, stieß scharf die Luft aus und Silvers Mienenspiel zeigte deutlich, dass eine seiner Befürchtungen hier soeben Bestätigung gefunden hatte. Dumbledore blickte sich einen Moment unentschlossen in der zerstörten Küche um, ehe er leicht den Kopf schüttelte und nahe an das Bild heran trat „Hier scheint mir nicht der passende Ort für eine genaue Beobachtung zu sein“, sagte er leise und fuhr mit der Spitze seines Zauberstabs am Rand des Gemäldes entlang. Seine Berührung hinterließ kurzfristig einen leuchtenden Streifen, bis sich das Bild sacht von der Wand abhob und in der Luft schwebte. „Wir bringen es in Flitwicks Räume, dort haben wir den erforderlichen Platz und auch die nötige Ruhe“, erklärte der alte Zauberer. Wie von Geisterhand getragen schwebte das Bild aus der Küche und den Korridor entlang. Dumbledore folgte ihm, während sein Zauberstab dem Gemälde die Richtung zu weisen schien. Silver und Remus schlossen sich sofort an, während McGonagall durch ein kurzes Nicken Harry und Hermine anzeigte, dass sie ihnen folgen sollten. Mit raschen Schritten ging es nach oben, bis sie endlich den besagten Saal erreicht hatten. Dumbledore öffnete gerade durch einen Wink seiner Hand die Tür, als der Klang eiliger Schritte Harry veranlasste sich umzudrehen und Moody, Tonks und Kingsley in Begleitung eines großen schwarzen Hundes den Korridor entlang kommen sah. „Schneller ging´s leider nicht, die Auroren haben uns in Hogsmeade aufgehalten“, keuchte Moody kurzatmig und humpelte auf Dumbledore zu, stockte jedoch, als er das Bild erkannte. „Sieht aus, als wäre deine Befürchtung doch nicht ganz so haltlos gewesen“, sagte er an Silver gewandt, während er wartete, bis Dumbledore mit den Bild den Raum betreten hatte und ihm dann folgte. Silver nickte zum Zeichen, dass er ihn gehört hatte und trat mit eisiger Miene hinter Dumbledore in den Raum. Die anderen folgten ihnen und als Harry ebenfalls eintrat, hatte Dumbledore das Gemälde bereits an eine freie Wand platziert. „Was geschieht da“, fragte Tonks sichtlich irritiert und deutete auf das Bild. „Das werden wir gleich sehen“, murmelte Remus neben ihr, der wie alle anderen gebannt Dumbledore ansah, der in diesem Augenblick mit seinem Zauberstab den Rahmen des Bildes antippte. Kapitel 58a Sage des Nordens Sprecher: Fred Weasley [Alle Rechte an Namen und Figuren bleiben bei den Rechteinhabern. Dies ist ein Fan-Podcast von hpfreunde.de - dem großen Harry Potter Forum!]

Om podcasten

... zaubert Magie in Dein Ohr!