Scrolla ner för att komma till sidan

Qualitätssicherung bei der Softwareentwicklung mit Christian Kranert – IT-Berufe-Podcast #164

Über verschiedene Möglichkeiten der Qualitätssicherung bei der Softwareentwicklung spreche ich mit Christian Kranert in der einhundertvierundsechzigsten Episode des IT-Berufe-Podcasts. Inhalt Allgemeines zur Person * Wie ist dein Name und wo arbeitest du (falls gewünscht)? * Christian Kranert, 31 Jahre alt, Nürnberg, ich arbeite bei der Head-on Solutions GmbH. * Wir entwickeln eine Software zum Cloud Management für Frisöre, Kosmetikstudios usw. für eine moderne Organisation: Terminbuchung, Kasse, Marketing. * Wir sind eine rein interne Entwicklungsabteilung. * An welchen Projekten arbeitest du zur Zeit in deinem Tagesjob? * Die Software, die ich mit meinem Team der Head-on Solutions GmbH entwickle: studiolution. * Wie bist du zur Informatik bzw. Softwareentwicklung gekommen? * Ich war schon immer fasziniert von Computern und hatte mit 12 Jahren meinen ersten eigenen PC * Darauf habe ich schnell ein erstes Programm erstellt mit Visual Basic 6. * Ich habe mir nie erträumt, ohne Studium programmieren zu können. * Zum Einstieg habe ich „Hello World“ programmiert und danach einen Paint-Klon. * Welche Ausbildung bzw. welches Studium hast du im Bereich der Informatik absolviert? * Nach der Schule (die war nervig, weil ich schon wusste was ich will) habe ich die Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung gemacht. * Ich bin in der Automobilindustrie gestartet und habe bei der Brose Group eine sehr gute Ausbildung bekommen. Die hatten 200 Leute in der IT und ich konnte viele Abteilungen durchlaufen. Dort habe ich viel gesehen und gelernt. * Ich bin gestartet mit der SAP-Entwicklung, aber parallel habe ich mit .NET begonnen. * Mit welcher/n Programmiersprache/n arbeitest du im Alltag? * Im Backend setzen wir auf C# in Kombination mit dem SQL Server. * Im Frontend setzen wir JavaScript ein, aber in Form von TypeScript. Für HTML/CSS nutzen wir SASS als Präprozessor. * TypeScript mag ich wegen der Typisierung. * Was ist deine Lieblingsprogrammiersprache und warum? * ABAP habe ich in SAP zwar auch gemacht, aber C# ist meine Lieblingssprache. Ich mag die Typisierung und viele Features, die konsistent umgesetzt sind. * Java habe ich mir angeschaut für die SAP-Entwicklung. * Ich bin kein Freund der „religiösen“ Gefolgschaft von Programmiersprachen. Qualitätssicherung bei der Softwareentwicklung * Warum sollten wir uns überhaupt Gedanken zur Qualitätssicherung machen? * Das ist eine gute Frage, die man oft im Alltag beantworten muss, z.B. bei Diskussionen mit Kunden oder dem Chef. * Vergleich mit der Industrie: Teile müssen „perfekt“ sein, der Kunde soll am Ende glücklich sein. * Bei Software ist es genauso: das Release soll den Kunden zufrieden stellen. * Ansonsten muss man nachbessern und hat unzufriedene Kunden. * Die Behebung von Fehlern ist sehr teuer im Nachhinein. * Außerdem ist Kosteneffizienz und Mitarbeiterzufriedenheit wichtig für das Unternehmen. * Welche Maßnahmen gibt es grundsätzlich zur Qualitätssicherung? * Wir setzen auf eine Art Stufensystem. Je früher Fehler behoben werden, desto billiger ist es. * Das beginnt beim Entwickler: wir haben eine Entwicklerselbstkontrolle, Stichpunkte, die die Entwickler:innen selbst durchgehen, z.B. Diff checken vor dem Commit.

Om Podcasten

Der Podcast für Auszubildende, Ausbilder und IHK-Prüfer in den IT-Berufen (Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung/Systemintegration/Daten- und Prozessanalyse/Digitale Vernetzung, IT-Systemelektroniker, Kaufmann für IT-Systemmanagement, Kaufmann für Digitalisierungsmanagement). Stefan Macke gibt Tipps für die Ausbildung, die IHK-Prüfungen und alles, was sonst noch mit den Berufsbildern zu tun hat. Aber auch für bereits ausgebildete Softwareentwickler/Programmierer/Administratoren und alle, die Interesse an der Softwareentwicklung oder IT haben, ist bestimmt etwas Interessantes dabei! https://it-berufe-podcast.de