Torsdagar Munich Startup Podcast

Insurtech made in Munich, 3 Millionen für Everstox

av Munich Startup Podcast | Publicerades 11/5/2020

In Folge 10 des Munich Startup Podcasts geht es um Insurtech. Denn im vergangenen Jahr haben die Deutschen insgesamt 217 Milliarden Euro für Versicherungen ausgegeben. Aber viele Prozesse in dieser finanzstarken Branche laufen noch per Hand und auf Papier. Kein Wunder also, dass zahlreiche Startups antreten, die Versicherer in eine digitale Zukunft zu führen. Aber nicht nur das – einige Jungunternehmen bieten selbst Versicherungen an und fordern so die Branchenriesen heraus. Und die startke Verbindung von Insurtech zu Fintech muss natürlich auch beachtet werden. Wir stellen euch die Startups Verde, Ottonova, Xbav, Motionscloud, Munich General Insurance Services (Mobilversichert) und Banksapi vor. Im zweiten Teil werden wir zudem einen Blick auf ein Logistik-Startup. Everstox baut sich ein Netzwerk aus Lagerhäusern und Fulfillment-Servicepartnern auf und verknüpft das mit einer Tech-Plattform für eine transparente Abwicklung. Der Berliner Investor Flash Ventures – welchen wir ebenfalls besprechen – glaubt an die Vision der Münchner und unterstützt sie mit 3 Millionen Euro. Zudem reden wir im Events Teil über das neue Gründerzentrum Wavelab der Hochschule für Musik und Theater München. Dabei geben wir auch einen kurzen Ausblick auf dessen Kickoff-Event, die „Wave Innovation Days“.

Om Podcasten

Was ist los in der Münchner Startup-Szene? Im Munich Startup Podcast nehmen die Redakteurin Helen Duran und der Redakteur Maximilian Feigl das hiesige Ökosystem unter die Lupe.