The Iconic Song

Wind Of Change (Scorpions) - 02 - Perestroika

av The Iconic Song | Publicerades 11/9/2020

Die zweite Folge von "The Iconic Song: Wind Of Change" spannt den Bogen von 1979 bis 1988: Die Scorpions feiern ihren Durchbruch als internationale Rock-Superstars und konzentrieren sich voll auf ihre Karriere in den USA, wo sie mit Alben wie "Animal Magnetism" (1980), "Blackout" (1982) und "Love At The First Sting" (1984) die Hallen und Arenen ausverkaufen. Klaus Meine, Rudolf Schenker und Matthias Jabs erzählen Host Steve Blame, wie sich dann plötzlich überraschend die Möglichkeit ergibt, hinter dem Eisernen Vorhang spielen zu können; zunächst in Budapest und über dortige Verbindungen schließlich sogar 1988 für zehn Konzerte im damaligen Leningrad (und heutigen St. Petersburg). Es sind unvergessliche Erlebnisse, die sie auch ihren Fans in der DDR ein Stück näherbringen und der Band einen prägenden Einblick in "die russische Seele" gewähren. Journalist und News-Anchorman Peter Kloeppel sowie Alexei Belov von Gorky Park, der damals russischen Supportband der Scorpions, ordnen für Steve die damaligen (musik-)historischen Ereignisse zusätzlich aus ihrer Perspektive ein. Redaktion: Jens Thiele / Produktion: Aleksandra Zebisch

Om Podcasten

Was macht einen Song „iconic“? Warum wird er mehr als ein Hit: eine kollektive Erinnerung, ein Teil der Zeitgeschichte, etwas, das über Generationen hinweg Bedeutung für unsere Gesellschaft hat? Dem es perfekt gelingt, die Stimmung und den Zeitgeist eines Moments einzufangen und uns deswegen immer wieder aufs Neue zu berühren? Wir begeben uns auf Spurensuche zu den Geschichten hinter diesen Songs. Sprechen mit den Interpreten, Fans und Zeitzeugen – und versuchen herauszufinden, warum diese Lieder für uns so viel mehr bedeuten...