Måndagar Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft

#51 Das Metro-Millionen-Ding

av Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft | Publicerades 3/21/2021

Ein Kellner und ein Buchhalter erleichtern einen Weltkonzern um 36 Millionen Mark und flüchten mit der Concorde nach Rio de Janeiro. Die Geschichte von Günter Schotte-Natscheff und Manfred Vowinkel klingt wie das Drehbuch eines Hollywood-Films, ist aber genau so passiert: Ralf und Philipp erzählen euch einen der spektakulärsten Betrugsfälle der Bundesrepublik und streiten sich darüber, ob man Gangster eigentlich sympathisch finden darf. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Om Podcasten

Die schlimmsten Verbrechen passieren meist nicht in der Großstadt, sondern direkt nebenan: Wenn die nette Nachbarin angeblich im Urlaub ist, in Wirklichkeit aber einbetoniert unter dem Garagenboden liegt oder wenn ein kleines Mädchen plötzlich spurlos vom elterlichen Bauernhof verschwindet, sind das Fälle die man nie vergisst. Der Radiojournalist Philipp Fleiter spricht mit verschiedenen Gästen im Interview über die spektakulärsten Verbrechen und Kriminalfälle der letzten Jahre. Jeden zweiten Montag überall wo es Podcasts gibt und immer eine Woche früher auf AUDIO NOW. Folge uns auf Instagram @verbrechenvonnebenan.